Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg

http://www3.ub.uni-freiburg.de/index.php?id=148
Copyright: Universitätsbibliothek Freiburg 2006/2008

Der Podcast "Rede des Monats" beruht auf einem Kooperationsprojekt der Universitätsbibliothek Freiburg i.Br. mit der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg. In monatlichem Abstand veröffentlicht die UB Akademie-Reden bedeutender Freiburger Professoren aus den letzten fünfzig Jahren. Die Vorträge stammen aus dem Archiv der Katholischen Akademie. Bislang erschienen Reden von Wolfgang Müller, Richard Gramlich, Gerhart Baumann, Bernhard Hassenstein, Hugo Friedrich, Karl Lehmann, Eugen Fink, Max Müller, Bernhard Welte, Wilibald Gurlitt, Magda Staudinger, Karl Büchner, Helmut Hönl, Clemens Bauer, Martin Heidegger, Hans Heinrich Eggebrecht, Anton Vögtle, Alfons Deißler, Hans Mohr, Walter Blank, Friedrich-Wilhelm von Herrmann, Eckard Lefèvre


Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg
   

1 Zürück 1 2 3 Weiter 13
Carsten Bresch: Evolution - Kluft und Brücke zwischen Glauben und Wissen (1981)

Professor Carsten Bresch hielt seinen Vortrag „Evolution - Kluft und Brücke zwischen Glauben und Wissen“ auf der Tagung „Die Beziehung des Christen zur Wissenschaft“ der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg am 17. Mai 1981 in Freiburg im Breisgau.

Der Physiker und Genetiker Casten Bresch wurde am 5. September 1921 in Berlin geboren. Er studierte dort als Schüler von Max Delbrück 1947 und arbeitete seit 1949 als Assistent am Max-Planck-Institut für physikalische Chemie in Göttingen. Nach Tätigkeiten in Köln als außerordentlicher Professor 1957 und Dallas in Texas übernahm er 1964 den Lehrstuhl für Genetik an der Universität Freiburg im Breisgau. Gleichzeitig war er Leiter des Zentrallabors für Mutagenitätsprüfung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Carsten Bresch ist emeritierter Professor der Universität Freiburg / Brsg.
Sein wissenschaftliches Hauptarbeitsgebiet war die Genetik der Bakteriophagen. Bresch ist der Autor des über viele Jahre als internationales Standardlehrbuch der Genetik geltenden Werkes: Klassische und molekulare Genetik, das 1964 im Springer-Verlag erschien, in dritter Auflage 1972.
Breitere Kreise erreichte Bresch mit dem Buch Zwischenstufe Leben, München 1977, das in mehreren Auflagen und in 20.000 Exemplaren als Taschenbuch publiziert wurde. Bresch wagt in diesem Buch den naturphilosophischen Versuch, aus der Darstellung gesicherter Ergebnisse der Evolutionsforschung heraus Perspektiven für die Zukunft der Menschheit zu entwickeln. Bresch engagierte sich intensiv in interdisziplinären naturwissenschaftlich-theologischen Gesprächen und Diskussionen zum Thema Evolution. In diesem Umfeld gründete er zusammen mit dem Freiburger Theologen Helmut Riedlinger 1981 aus einem theologisch-biologischen Seminarkreis an der Universität Freiburg heraus die interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft AGEMUS und gab den Freiburger AGEMUS-Rundbrief dieses Arbeitskreises heraus.


Audio Sendung:  - Carsten Bresch: Evolution - Kluft und Brücke zwischen Glauben und Wissen (1981) http://www.ub.uni-freibur...udio/reden/034_bresch.m4a
Bernhard Casper: Das Problem der theologischen Differenz - Überlegungen zum 7. Buch der Confessiones Augustins (1981)

Professor Bernhard Casper hielt den Vortrag „Das Problem der theologischen Differenz - Überlegungen zum 7. Buch der Confessiones Augustins" auf der Tagung „Die Angewiesenheit der Theologie auf das philosophische Fragen" in der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg. Die Tagung war als Gedenkveranstaltung zum 75. Geburtstag von Bernhard Welte angelegt. Die Vorträge der Tagung wurden in folgendem von Bernhard Casper herausgegebenen Band publiziert: Die Angewiesenheit der Theologie auf das philosophische Fragen. München, im Verlag Schnell und Steiner 1982. Die digitale Publikation finden Sie auf dem FreiDok-Server der Universitätsbibliothek Freiburg: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6070/

Professor Bernhard Casper wurde 1931 in Trier geboren. Er wurde 1959 zum Doktor der Theologie promoviert mit der Dissertation Die Einheit aller Wirklichkeit: Friedrich Pilgram und seine theologische Philosophie, die 1961 in Freiburg bei Herder publiziert wurde. Die Habilitation erfolgte 1967 mit der Arbeit Das dialogische Denken: eine Untersuchung der religionsphilosophischen Bedeutung Franz Rosenzweigs, Ferdinand Ebners und Martin Bubers, die im gleichen Jahr bei Herder publiziert wurde. 1971 wurde Bernhard Casper zum ordentlichen Professor in Augsburg ernannt. Er lehrte Religionsphilosophie und Systematische Theologie. Von 1979 bis zu seiner Emeritierung war er ordentlicher Professor an der Albert Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Als Nachfolger von Bernhard Welte und Klaus Hemmerle hatte er den Lehrstuhl für Christliche Religionsphilosophie. 1995 erhielt er den philosophischen Ehrendoktor der Katholischen Universität Paris.

Unter den Publikationen von Bernhard Casper finden sich die Monographien Wesen und Grenzen der Religionskritik, 1974, Sprache und Theologie: Eine philosophische Hinführung, 1975, Das Ereignis des Betens: Grundlinien einer Hermeneutik des religiösen Geschehens, 1998 und Religion in der Erfahrung: Einführung in das Denken Franz Rosenzweigs, 2004. Die zahlreichen Aufsatzpublikationen zu philosophischen bzw. religionsphilosophischen Fragen oder etwa zum Werk von Martin Heidegger oder Franz Rosenzweig können hier nicht aufgeführt werden. Dazu kommen mannigfache Herausgeberschaften, u.a. auch bei den Gesammelten Schriften Franz Rosenzweigs und Bernhard Weltes.


Audio Sendung:  - Bernhard Casper: Das Problem der theologischen Differenz - Überlegungen zum 7. Buch der Confessiones Augustins (1981) http://www.ub.uni-freibur...udio/reden/033_casper.m4a
[Aufsatz (PDF)]: Bernhard Casper: Das Problem der theologischen Differenz

Aufsatzdigitalisat (PDF) aus: Die Angewiesenheit der Theologie auf das philosophische Fragen / Bernhard CASPER (Hrsg.). Mu¨nchen : Schnell & Steiner, 1982 (Schriftenreihe der Katholischen Akademie der Erzdio¨zese Freiburg), S. 28-43


http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6070/


PDF Download:  - [Aufsatz (PDF)]: Bernhard Casper: Das Problem der theologischen Differenz http://www.freidok.uni-fr.../pdf/casper_differenz.pdf
1 Zürück 1 2 3 Weiter 13

HINWEIS
Der Podcast "Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg" hat feedarea.de keinen Einfluss.