beVegt - vegan leben und laufen beVegt - vegan leben und laufen

http://www.bevegt.de
Copyright: © beVegt - vegan leben und laufen

Die veganen Läufer, Blogger und Laufcoaches Daniel und Katrin versorgen dich im beVegt-Podcast einmal pro Woche mit Tipps und Interviews rund um vegane Ernährung, Laufen, Training, Fitness und Motivation. Willst du mit dem Laufen anfangen? Ein besserer Läufer werden? Dich auf einen Wettkampf, einen Halbmarathon oder Marathon vorbereiten? Gesund und abwechslungsreich essen und lernen, wie die pflanzliche Ernährung optimal für dich funktioniert? Der beVegt-Podcast begleitet dich mit Spaß an dein Ziel!


beVegt - vegan leben und laufen
   

1 Zürück 1 2 3 Weiter 8
#022 - Nahrungsergänzung für Veganer?

Woran denkst du, wenn du das Wort "Nahrungsergänzungsmittel" hörst?

Für die meisten gesundheitsbewussten Menschen dürfte es eher einen negativen Klang haben. Und das ist erstmal auch einleuchtend - denn eine ausgewogene, vollwertige Ernährung sollte uns doch eigentlich alles liefern, was wir zum Leben brauchen, oder?

Wer Nahrungsergänzungsmittel einwerfen muss, der macht also offensichtlich irgendetwas falsch!

Ganz so einfach ist es aber nicht.

Der "Natürlichkeits-Irrtum"

Die Vorstellung, dass eine Ernährung nur ohne Nahrungsergänzungsmittel wirklich gut und gesund sein kann, beruht nämlich auf einem Irrtum.

Demnach ist das Natürliche (also das, was von der Natur vorgesehen ist), grundsätzlich besser als das Künstliche (also das, was der Mensch hergestellt hat):

  • Barfußlaufen ist besser als Schuhe zu tragen.
  • Ein Spaziergang im Wald ist besser als eine Autofahrt durch die Stadt.
  • Frisches Obst und Gemüse ist besser als eine Fertigpizza.
  • Ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht ist besser als eine Whatsapp.
  • und so weiter und so fort ...

Bei den genannten Beispielen würdest du wahrscheinlich sofort zustimmen.

Aber wie sieht es mit Notoperationen aus, die Menschenleben retten? Was ist mit der Zentralheizung, die im Winter dafür sorgt, dass dir nicht die Füße (und andere Körperteile) einfrieren? Und ist es nicht irgendwie ziemlich toll, dass du dich einfach in den Zug setzen kannst, um deine Eltern (oder Kinder) in einer anderen Stadt zu besuchen?

Du siehst: Das Natürliche ist nicht immer gut, und das Künstliche nicht immer schlecht. Und das gilt auch für Nahrungsergänzungsmittel.

Nahrungsergänzungsmittel: Es kommt auf das "Wie" an!

Es macht natürlich wenig Sinn, nach dem Motto "viel hilft viel" einen bunten Cocktail an Nahrungsergänzungsmitteln zu sich zu nehmen, um sich gegen jeden denkbaren Mangel abzusichern. Das ist definitiv die falsche Herangehensweise.

Die Basis sollte immer eine möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung sein. Und erst dann schaut man, ob es Nährstoffe gibt, mit denen man aufgrund seiner Ernährungs- oder Lebensweise (z.B. Vitamin B12 bei veganer Ernährung) oder auch einer Krankheit nicht ausreichend versorgt ist - und die man dann gezielt ergänzen kann.

Wir werden wirklich sehr häufig zu diesem Thema gefragt, und deshalb haben wir uns in Folge 22 des beVegt-Podcast mal eingehend mit der Nahrungsergänzung bei veganer Ernährung beschäftigt. Wir sprechen über unsere Einstellung zu Nahrungsergänzungsmitteln und zu "natürlicher" Ernährung, und verraten dir, welche Nährstoffe wir selbst supplementieren - und warum.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zuhören!

Die Themen dieser Folge:

  • Das Problem mit der "natürlichen" Ernährung
  • Was ist die Basis für eine gesunde Ernährung?
  • Warum Multivitamin-Pillen keine gute Idee sind
  • Wie (und warum) wir Vitamin B12 und Vitamin D supplementieren

Links und Infos zur Show:


Get the Flash Player to see this player.

Audio Sendung:  - #022 - Nahrungsergänzung für Veganer? http://traffic.libsyn.com/bevegt/bev022.mp3
#021 - Brauchst du Tempotraining?

Wenn du schon mal ein Buch übers Laufen gelesen hast, dann stehen die Chancen gut, dass dir dabei der Begriff "Tempotraining" unter die Augen gekommen ist.

Tempotraining ist sozusagen die "Kür" im Trainingsprogramm des Läufers. Wie der Name schon sagt, soll es dich schneller machen - während es bei den normalen Dauerläufen eher darum geht, deine Ausdauer zu verbessern.

Das klingt doch erstmal sehr verlockend, oder? Schneller werden wollen wir ja eigentlich alle!

Solltest du dich also Woche für Woche in ein Fahrtspiel, einen Tempolauf oder ein Intervalltraining stürzen?

Die Antwort lautet: Es kommt darauf an!

Tempotraining: keine Pflicht, sondern Kür

Wenn es dir beim Laufen darum geht, deine Grenzen auszutesten und immer weiter zu verschieben, dann führt früher oder später kein Weg an einem regelmäßigen Tempotraining vorbei.

Wenn du aber in erster Linie läufst, um vom Alltag abzuschalten, an der frischen Luft zu sein und den Kopf frei zu bekommen - und der Leistungsgedanke für dich keine Rolle spielt - dann brauchst du natürlich auch kein Tempotraining!

Und es gibt noch einen zweiten Fall, in dem du auf Tempotraining verzichten solltest: Wenn es dir überhaupt keinen Spaß macht und du dich nur deshalb durch deine Tempoeinheiten quälst, weil es so in deinem Trainingsplan steht oder du gelesen hast, dass Tempotraining zum "richtigen" Laufen dazugehört.

Das ist Quatsch, den du schnell wieder vergessen darfst.

Du siehst - über die Frage "Tempotraining ja oder nein?" kann man fast schon philosophieren. Und genau das machen wir in Folge 21 des beVegt-Podcast auch! Wir erzählen dir aus unserer Erfahrung als leidenschaftliche Läufer und Laufcoaches, und geben dir Tipps, wie du das richtige Maß an Tempotraining für dich findest.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zuhören und beim Laufen - egal in welchem Tempo :-)

Die Themen dieser Folge:

  • Warum Laufanfänger noch nicht ans Tempotraining denken müssen
  • Für welchen Läufertyp ist Tempotraining sinnvoll - und für welchen nicht?
  • Der richtige Zeitpunkt für den Einstieg ins Tempotraining
  • Unsere eigenen Erfahrungen mit dem Thema Tempotraining - und wie wir heute dazu stehen

Links und Infos zur Show:


Get the Flash Player to see this player.

Audio Sendung:  - #021 - Brauchst du Tempotraining? http://traffic.libsyn.com/bevegt/bev021.mp3
#020 - Vom Aquajogging zum Ironman

„Das schaffst du doch niemals!“

Diesen Satz hat Andrea unzählige Male gehört: Als sie mit starkem Übergewicht davon geträumt hat, einmal eine Läuferin zu sein. Als sie sich für ihren ersten Marathon angemeldet hat, und dann für ihren ersten Ultramarathon.

Und natürlich auch, nachdem sie bei ihrem ersten Ironman-Start nach 10 Kilometern auf der Laufstrecke aussteigen musste, weil ihr Körper an diesem Tag bei 39 Grad im Schatten einfach an seine Grenzen gestoßen war.

Aber Andrea weiß, dass es nicht darum geht, was andere für möglich halten – sondern darum, dass man an sich selbst glaubt und nicht aufgibt. So wie ihr Vorbild Johnny Heimes, der 14 Jahre lang gegen den Krebs gekämpft und niemals aufgegeben hat.

„Du musst kämpfen!“ Das war Johnnys Motto.

Und deshalb steht sie nur eine Woche nach ihrem Ausstieg beim Ironman Frankfurt ein zweites Mal an der Startlinie, um 3,8 Kilometer zu schwimmen, 180 Kilometer Rad zu fahren und dann noch einen Marathon zu laufen.

In Folge 20 des beVegt-Podcast ist Andrea bei uns zu Gast und erzählt die Geschichte von ihrem langen Weg zum erfolgreichen Ironman-Finish. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses motivierende Gespräch heute mit dir teilen können, und hoffen dass es dich genauso inspiriert wie uns! 

Die Themen dieser Folge:

  • Andreas ungewöhnlicher erster Schritt auf dem Weg zur Triathletin
  • Wie Andrea ohne Diät 20 Kilo abgenommen hat
  • Wie sie in mehreren Anläufen schließlich zur veganen Ernährung gekommen ist
  • Warum sie 2015 innerhalb von einer Woche an zwei Ironman-Rennen teilgenommen hat
  • Andreas Spendenaktion für „Du musst kämpfen!“

Links und Infos zur Show:


Get the Flash Player to see this player.

Audio Sendung:  - #020 - Vom Aquajogging zum Ironman http://traffic.libsyn.com/bevegt/020.mp3
1 Zürück 1 2 3 Weiter 8

HINWEIS
Der Podcast "beVegt - vegan leben und laufen" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "beVegt - vegan leben und laufen" hat feedarea.de keinen Einfluss.